Antennengemeinschaft Euba w.V. ::

Geschichte ::
Programmliste ::
Neues ::
Statut ::

 
 
 
 

:: Statut ::  

Satzung
der
Antennengemeinschaft Euba
- wirtschaftlicher Verein -

§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

(1) Die Antennengemeinschaft Euba ist ein rechtsfähiger Verein.
Der Verein hat seinen Sitz in 09128 Chemnitz. Seine Tätigkeit erstreckt sich auf das Territorium des Stadtteiles Euba.

(2) Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Das erste Geschäftsjahr endet am 31.12.1999.


§ 2 Zweck und Aufgaben

(1) Zweck des Vereins ist das Betreiben einer Gemeinschaftsantennenanlage (GAA) und in diesem Zusammenhang die Pflege eines partnerschaftlichen Zusammenwirkens.

(2) Der Satzungszweck wird insbesondere durch das Betreiben und die Sanierung und Modernisierung der GAA verwirklicht.

(3) Nutzungsberechtigte der GAA sind deren Mitglieder.

(4) Durch Arbeitsleistungen und Jahresbeiträge der Vereinsmitglieder wird gesichert, daß die Anlage in einen Zustand versetzt und gehalten wird, der den gefahrlosen Betrieb der Anlage und einen einwandfreien Fernseh- und Hörfunkempfang gewährleistet.


§ 3 Mitglieder

Mitglieder sind alle natürlichen und juristischen Personen, die als Anschlußnutzer gegenüber dem Verein auftreten.


§ 3a Erwerb der Mitgliedschaft

(1) Mitglied des Vereins sind alle Mitglieder der bisherigen Antennengemeinschaft. Hierzu bedarf es keines besonderen Antrages.

(2) Mit dem Beitritt sind keine Auflagen oder Veränderungen des bisherigen Status eines Mitgliedes verbunden.

(3) Neue Mitglieder müssen für die Aufnahme in den Verein einen schriftlichen Antrag stellen. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Eine Ablehnung ist zu begründen. Der Antrag sollte nur abgelehnt werden, wenn wesentliche Vereinsinteressen entgegenstehen.

(4) Der Eintritt wird nach Bestätigung durch den Vorstand mit Zahlung der Grundgebühr wirksam.


§ 4 Ende der Mitgliedschaft

(1) Die Mitgliedschaft endet
- durch freiwilligen Austritt, der jeweils für das Ende eines Kalenderjahres bis zum 30. September dem Vorstand schriftlich erklärt werden muß.
- durch Ausschluß und
- durch Tod.

(2) Durch und mit Beendigung der Mitgliedschaft erlöschen alle Ansprüche an den Verein.

(3) Tritt ein Mitglied nach Annahme des Aufnahmevertrages und vor Fertigstellung der Anschlußanlage wieder aus, so hat es dem Verein die durch die Planung und Errichtung des Anschlusses entstandenen Kosten zu erstatten.

(4) Im Falle des Todes eines Mitgliedes können die Erben die Mitgliedschaft übernehmen oder entsprechend der Satzung ihren Austritt erklären.

(5) Der Ausschluß muß von 2/3 der Vorstandsmitglieder beschlossen werden. Ausschlußgründe sind grobe Verstöße gegen Satzung und Interessen des Vereins sowie gegen Beschlüsse und Anordnungen der Vereinsorgane und die Nichtzahlung des Beitrages nach zweimaliger Mahnung.

(6) Der Ausschluß muß nach schriftlichem Antrag des Mitgliedes der Mitgliederversammlung zur endgültigen Entscheidung vorgelegt werden.


§ 5 Rechte und Pflichten der Mitglieder

(1) Jedes Mitglied ist berechtigt, an der Willensbildung im Verein durch Ausübung des Antrags-, Diskussions- und Stimmrechts teilzunehmen.

(2) Jedes Mitglied kann sich direkt mit seinem Anliegen an den Vorstand wenden. Die Sprechzeiten werden im Infokanal bekanntgegeben.

(3) Sämtliche Mitglieder haben die sich aus der Satzung und aus der Zweckbestimmung des Vereins ergebenden Pflichten zu erfüllen. Sie sind verpflichtet, die Bestrebungen und Interessen des Vereins nach Kräften zu unterstützen.

(4) Die Mitglieder sind zur Befolgung der von den Vereinsorganen gefaßten Beschlüsse und Anordnungen verpflichtet. Dem Vorstand bzw. dessen Beauftragten sind zu satzungsmäßigen Zwecken das Betreten von Wohnungen und Grundstücken zu gestatten.
(5) Die Mitglieder sind zur Zahlung der Grundgebühren und Umlagen verpflichtet.

(6) Eingriffe in die Anlage sind nur den vom Vorstand beauftragten Personen gestattet. Das gilt auch nach dem Austritt aus dem Verein. Bei Zuwiderhandlungen hat der Verursacher die Kosten der Beseitigung von Schäden zu tragen.


§ 6 Organe des Vereins

(1) Die Organe des Vereins sind
- die Mitgliederversammlung
- der Vorstand


§ 7 Mitgliederversammlung

(1) Die Mitgliederversammlung wird als Vollversammlung durchgeführt. Sie besteht aus den anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern des Vereins. Jedes Mitglied hat eine Stimme.

(2) Die Mitgliederversammlung findet jährlich nach Abschluß des Geschäftsjahres, spätestens jedoch bis zum 31.05. statt.

(3) Die Mitgliederversammlung ist außerdem einzuberufen, wenn dies von 10% der Mitglieder oder vom Vorstand verlangt wird.

(4) Die Einladung zur Mitgliederversammlung muß schriftlich mit einer Frist von 14 Tagen unter Angabe der Tagesordnung durch den Vorstand erfolgen. Die Einladung erfolgt im Mitteilungsblatt oder im Infokanal.

(5) Die Mitgliederversammlung hat folgende Aufgaben zu erfüllen:
- Entgegennahme und Bestätigung des Jahresberichtes des Vorstandes und des Rechnungsabschlusses, Entlastung des Vorstandes,
- Beschlußfassung des Vorschlages über den Jahresmitgliedsbeitrag,
- Wahl und Amtsenthebung der Mitglieder des Vorstandes,
- Beschlußfassung über Satzungsänderungen und die freiwillige Auflösung des Vereins,
- Beratung und Beschlußfassung über sonstige auf der Tagesordnung stehender Fragen.

(6) Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlußfähig. Die Beschlußfassung erfolgt durch einfache Mehrheit.

(7) Wahlen sind geheim durchzuführen. Das gilt auch für Abstimmungen, wenn es mehr als 1/3 der Anwesenden verlangt.

(8) Über alle Versammlungen und Beschlüsse der Mitgliederversammlung sind Protokolle zu führen.

§ 8 Vorstand

(1) Der Vorstand besteht mind. aus:
dem 1. Vorsitzenden
dem 2. Vorsitzenden
dem Schatzmeister

(2) Darüberhinaus können weitere Mitglieder (max. 4) in den Vorstand gewählt werden.

(3) Dem Vorstand obliegt die Leitung des Vereins. In seinen Aufgabenbereich fallen insbesondere folgende Angelegenheiten:

- Durchführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung,
- Erstellen des Jahresvoranschlages sowie Abfassung des Jahresberichtes und Rechnungsabschluß.
- Vorbereitung der Mitgliederversammlung,
- Einberufung und Leitung der ordentlichen und außerordentlichen Mitgliederversammlung,
- Ordnungsgemäße Verwaltung und Verwendung des Vereinsvermögens.

(4) Der Vorstand besteht aus mind. 3 Vereinsmitgliedern, die für ihr Amt von der Mitgliederversammlung für die Dauer von 4 Geschäftsjahren gewählt werden. Neue Vorstandsmitglieder können nur durch die Mitgliederversammlung gewählt werden.

(5) Der Vorstand wird gemeinschaftlich von 2 der 3 nachfolgend genannten Vorstandsmitgliedern gerichtlich und außergerichtlich vertreten.

1. Vorsitzender
2. Vorsitzender
Schatzmeister


§ 9 Mittelverwendung und Mittelaufkommen

(1) Der Verein verfolgt seine Ziele ausschließlich und unmittelbar durch eigenes Wirken zum Vorteil seiner Mitglieder. Etwaige Überschüsse dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke (gegebenenfalls Rücklagen) verwendet werden.

(2) Es darf kein Mitglied oder andere Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Die Vergütung für die Mitglieder des Vorstandes bedürfen der Zustimmung der Mitgliederversammlung.

(3) Gebühren und Umlagen sind in der Gebührenordnung der Antennengemeinschaft Euba w.V. festgeschrieben.


§ 10 Haftung

Der Verein haftet mit seinem Vereinsvermögen. Eine Haftung des Vorstandes und der für den Verein tätigen Mitglieder ist außer bei grobem Verschulden ausgeschlossen.


§ 11 Auflösung des Vereins

(1) Über die Auflösung des Vereins entscheidet eine hierfür besonders einzuberufende Mitgliederversammlung mit Dreiviertelmehrheit der erschienenen Stimmberechtigten.

(2) Falls die Auflösung des Vereins beschlossen wird, sind die Vorstandsmitglieder und der Schatzmeister zu Liquidatoren benannt.

(3) Die Liquidatoren können Beschlüsse im Zusammenhang mit der Auflösung des Vereins nur einstimmig fassen.


§ 12 Inkrafttreten

(1) Diese Satzung tritt mit ihrer Beschlußfassung in der Mitgliederversammlung am 04.03.1999 in Kraft.

(2) Die Satzung löst das bisherige Statut der
Antennengemeinschaft ab.


 

 
   © 2011 by antennengemeinschaft euba w.v.•  webmaster@antenne-euba.de